• © Service Reisen Giessen
Andorra / Mehrtagesfahrten

Andorra und Barcelona - faszinierende Natur und Metropole am Mittelmeer

Klein und versteckt liegt das winzige Fürstentum Andorra in den östlichen Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich das durch spektakuläre Gebirgslandschaften und Täler geprägt wird. Romantische Kirchen und Häuser lassen die vielen kleinen Dörfer zu etwas ganz besonders werden.

Barcelona - die katalonische Metropole am Mittelmeer lässt keine Wünsche offen. Auf den Spuren von Christoph Columbus und Antonio Gaudi können Sie die kulturelle Highlights entdecken. Strand und Stadtleben lassen sich hier promblemlos verbinden. Hier ist für jeden etwas dabei.

1. Tag Anreise
Anreise über Bregenz - Bern nach Grenoble. Genießen Sie das Abendessen in Ihrem Hotel.

2. Tag  Grenoble - Carcassone
Nach dem Frühstück fahren Sie über Montpellier nach Carcassone. Dort können Sie die schöne Altstadt auf eigene Faust erkunden. Im Anschluss brechen Sie auf nach Andorra. Die Fahrt führt Sie vorbei an der Festung von Mornas die auf einem hohen Fels tront und an die Ritterzeit erinnert. Ankunft im Hotel zum Abendessen.

3. Tag Andorra
Heute lernen Sie  Andorra und seine Bewohner auf einer landschaftlich herrlichen Fahrt durch das Land kennen. Von Soldeu geht es über die Gemeinden Canillo und Encamp durch die Täler nach La Massana und Ordino, einem typisch andorranischen Dorf. Dort haben Sie Gelegenheit, das historische Museum zu besuchen. Auf der Weiterfahrt passieren Sie Pal, mit seinen alten Bauernhäusern, in denen man den Tabak trocknet. Nach einer kurzen Pause in der Natur mit Panoramablick und tollen Fotomotiven vom „Coll de la Botella“ aus geht es wieder zurück, vorbei an romanischen Kirchen durch die Haupstadt Andorra la Vella Richtung Soldeu. Vor der Ankunft halten Sie noch zur Likörverkostung an einer Destillerie in Arinsal an und genießen landeseigene Produkte. Am frühen Nachmittag geht es dann wieder zum Hotel.

4. Tag Heiligtum Meritxell -  Engolasters See
Am Morgen besuchen Sie die Kirche von Meritxell die sich zwischen Canillo und Encamp befindet. Von den vielen Kirchen in Andorra ist sie die Hauptkirche, in der alle 7 Gemeinden des Landes repräsentiert sind. Weiter geht es mit dem Bus bergauf zum Engolasters See bis auf 1.800 m Höhe, welcher der Einzige aller Seen in Andorra ist, den man per Bus erreichen kann. Zwischenstop an der kleinen romanischen Kirche San Miguel, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Hauptstadt hat. Am Engolasters See haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang rund um den See zu machen oder die Natur bei einer Tasse Kaffee zu genießen. Danach geht es nach Andorra la Vella. Zu Fuß sehen Sie sich Altstadt mit ihren kleinen Straßen und schmalen Gassen an. Falls die Gelegenheit besteht, schauen Sie sich das alte Regierungsgebäude an, welches heute noch als Sitzungsort des Parlaments dient. Danach können Sie noch die Neustadt mit ihren unzähligen Geschäften und Boutiquen erkunden.

5. Tag Andorra - Val de Nuria - Costa Brava
Bei Ihrem heutigen Tagesausflug können Sie die Pyrenäen in vollen Zügen genießen. Über die französische Grenze geht es durch das herrliche Cerdagnetal bis nach Spanien. Wir passieren den Collada de Tosses, die alte Strasse nach Barcelona, und gelangen nach Ribes de Freser. Dort verlassen Sie den Bus und begeben sich mit der Zahnradbahn in 45 Minuten ins „Tal der Träume“. Dieses autofreie „Tal“  liegt auf 2.000 m Höhe und Sie können sich von der wunderschönen Natur verzaubern lassen. In Nuria haben Sie die Möglichkeit das Kloster, die Kapelle, das Auditorium, sowie das Museum zu besuchen. Vergessen Sie nicht, Ihren Kopf in den Kessel zu stecken, denn laut der Jungfrau Nuria, bleiben Sie dann stets gesund und vor allem fruchtbar. Falls es die Zeit erlaubt, können Sie noch eine Runde um den See genießen, eine Fahrt mit der Gondel bis auf 2.200 m machen oder einfach nur auf der Wiese entspannen. Weiterfahrt zum Hotel nach Santa Suzanna.

6. Tag Montserrat - Tossa de mar
Heute fahren Sie nach dem Frühstück auf einer atemberaubenden Strecke hinauf zum Kloster Montserrat, dessen „Schwarze Madonna“ bis heute unzählige Wallfahrer anzieht. Tauchen Sie ein in die fast 1000 jährige Geschichte des Klosters und bestaunen Sie den wichtigsten Hüter der katalanischen Kultur. Anschließend fahren Sie an die Costa Brava nach Tossa de Mar welches mit seinem historischem Altstadtkern und seiner Festung zum Bummeln einlädt. Anschließend Fahrt zurück in Ihr Hotel in Santa Suzanna.
 
7. Tag Barcelona
Dieser Tag gehört der Hauptstadt Kataloniens. Bei einer geführten Stadtrundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, zu denen allen voran die beeindruckenden Bauten Antonio Gaudís zählen: Sie sehen die Sagrada Familia und den Park Güell. Schließlich bleibt noch Zeit für einen Bummel über die Ramblas, wo das Herz Barcelonas schlägt. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Santa Susanna.

8. Tag Grenoble - Heimreise
Nach dem Frühstück ist es Zeit Abschied zu nehmen und mit zahlreichen Eindrücken die Heimreise anzutreten. Über Montpellier fahren Sie nach Grenoble in Ihr Hotel. Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit die Stadt ein wenig zu erkunden. 

9. Tag  Heimreise
Frisch gestärkt verlassen Sie Grenoble über Bern und Bregenz zurück nach Peiting.

Preis pro Person 898,00
Termin: 07.10. - 15.10.2018 Reise-Nr: MT10/254/18 EZ-Zuschlag 108,00 €

Leistungen

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Hotels der guten/gehobenen Mittelklasse
  • 8 x Übernachtung / Halbpension
  • 4 x örtliche Ganztagesreiseleitung
  • Kurtaxe inklusive
  • alle Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen (ohne Eintrittsgelder)
  • 1 x Frühstückspaket und Bordservice
  • 9 Schweizer Sonnenpunkte

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung.

In letzter Minute: