Frankreich / Mehrtagesfahrten

Typisch Burgund - ein kurzes Stelldichein

Burgund bietet eine kontrastreiche landschaftliche Vielfalt und ist zudem einer der bedeutendsten Kulturräume Frankreichs. Mit dem Gebirgszug des Morvan, den Flussläufen des Yonne, der Saône oder der Loire und den grenzenlos scheinenden Weinbergen können Sie landschaftlich in Burgund einiges entdecken. Doch auch kulinarisch werden Sie von dieser einzigartigen Region begeistert sein!

1. Tag Anreise

Fahrt über St. Gallen - Zürich - Basel - Besancon in die Hauptstadt der burgundischen Herzöge, nach Dijon. Sie haben Zeit die Stadt bei ersten Erkundungen selbst zu entdecken. Genießen Sie kleine Läden, Parkanlagen, Caféterrassen und Baudenkmäler. Dijon ist einfach eine rundum schöne Stadt! Im Anschluss geht es für Sie in Ihr Hotel, das Sie mit Abendessen erwartet.

2. Tag Route des Grands Crus - Beaune - Clos de Vougeot

Dijon ist der ideale Ausgangspunkt für die Route des Grands Crus, die durch die Weinlagen der Côte de Nuits führt. Ihr erster Halt ist Beaune, der Hauptsitz dieses Weingebiets. Die weitgehend erhaltene Altstadt bezaubert durch ihre verwinkelten gepflasterten Sträßchen und Plätzen, eingerahmt und „beschützt“ von den mittelalterlichen
Stadtwällen. Sie besichtigen das berühmte mittelalterliche Hospiz Hôtel Dieu, eines der Wahrzeichen des Burgunds. Natürlich darf an einem solchen Tag auch eine Weinprobe mit drei verschiedenen Weinen und „gougéres“ (kleinen Windbeuteln) nicht fehlen. Kosten Sie die Weine von Burgund und erleben Sie ein einzigartiges Geschmackserlebnis! Auf dem Rückweg besuchen Sie das Château du Clos de Vougeot, den zweifellos bedeutendsten Edelsitz des Burgunds, bevor Sie zurück in Ihr Hotel fahren.

3. Tag Dijon - Zeit zur freien Verfügung

Nach dem Frühstück durchqueren Sie Dijon mit Ihrem Stadtführer. In der Kunsthauptstadt des Burgunds trifft man an fast jeder Ecke auf „Zeugen“ der Vergangenheit blühender Epochen: der Palais des Ducs de Bourgogne (Herzogspalast) mit der Tour Philippe le Bon, die Kirchen Notre Dame und Saint Michel, die Kathedrale Saint Bénigne, die Patrizierhäuser mit den typischen bunt glasierten Dachziegeln und die Fachwerkhäuser sind nur einige Beispiele des reichen kulturellen und historischen Vermächtnisses der Stadt. Bekannt ist Dijon auch für seinen besonderen Senf. Lassen Sie sich diesen bei einer Verkostung von Senf und verschiedenen Essigsorten schmecken. Der Nachmittag steht Ihnen für individuelle Erkundungen zur freien Verfügung.

4. Tag Heimreise

Heute heißt es nach Ihrem Frühstück Abschied nehmen von dieser bezaubernden Landschaft und Kultur. Ihre Heimreise führt Sie über Basel - Zürich zurück nach Peiting.
 

Preis pro Person 469,00
Termin: 12.09. - 15.09.2019 Reise-Nr: MT09/429/19 EZ-Zuschlag 126,00 €

Leistungen

  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Hotel der guten Mittelklasse im Zentrum von Dijon
  • 3 x Übernachtung / Halbpension
  • 1 x ganztägige lokale deutsch sprechende Reiseleitung Route des Grands Crus und Beaune
  • 1 x lokale deutsch sprechende Reiseleitung Dijon
  • 1 x 3er Weinprobe mit „gougéres“
  • 1 x Senf- und Essigverkostung
  • Kurtaxe inklusive
  • alles Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen (ohne Eintrittsgelder)
  • 1 x Frühstückspaket am Anreisetag
  • Reisebegleitung und Bordservice

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

In letzter Minute: